Liebe ReferendarInnen,

vielen Dank nochmal für eurer wirklich tolles Engagement im Modul!
Ohne den Smartphone-Hotspot von moinsomat am Freitag, wäre es nicht gut gegangen, und der private Router von Delphistarter hat uns am Samstag den Internetzugang für alle gerettet.

Aber nicht nur technisch sondern auch inhaltlich habt Ihr euch alle ein ++ in der Feedbackabteilung („habe ich zum Gelingen des Moduls beigetragen?“) verdient.

Die IT-Abteilung des LI hat nun versprochen, 5m-Beamerkabel zu legen, damit man sich als Vortragender nicht mehr so an die Wand quetschen muss und vom Kabel stranguliert wird. Und das Tagungsmanagement will sich darum kümmern, dass all die Router in den Seminarräumen eine Nummer bekommen, sodass man auch auf andere Router zugreifen kann, wenn der im eigenen Raum überlastet ist. Bin gespannt! 🙂

Ich wünsche euch viel Erfolg und vor allem Freude bei der Arbeit,  gute Noten von den Seminarleitern und vor allem: Spaß mit Weblogs im Unterricht. Mit dem LIA-Modul-Leiter werde ich das Fortsetzungsmodul im Februar für euch absprechen.

Herzlich: Lisa

Unser etherpad

Ergebnisse der Erkundung von Lehrerblogs und Unterrichtsblogs:

http://typewith.me/p0Y7Kmv4oe

Aktualisierung am 16. 1. 12 : Tja, das war’s wohl with typewith.me – ade. Hier sind die aktuell funktionierenden kollaborativen Schreibprozessoren:
http://titanPad.com
http://openetherpad.org
http://www.edupad.ch/
http://primarypad.com/

Und hier die Ergebnisse der Umfrage zur Mediennutzung der TeilnehmerInnen:

Neue Seite in der Blogwerkstatt: Fragen!

Immer wieder mal freue ich mich, (ehemalige) ReferendarInnen per Mail beraten zu dürfen, wie sie dies oder jenes mit ihrem Blog in der Schule machen könnten.  Aber vor lauter Beratungsbegeisterung vergesse ich manchmal, dass es dabei  viele Fragen gibt, die nicht nur auch für andere KollegInnen interessant, sondern auch von anderen beantwortet werden können. Und dies wegen der Vielfalt der Antworten sicher sogar besser.

Heute hat mich Anne mit drei Fragen zum technischen Umgang mit WordPress angemailt und dabei hat sie eine entscheidende 4. Frage gestellt, nämlich: „Wo in der Blogwerkstatt kann man seine Fragen stellen?“ Da fiel es mir wieder wie Schuppen …

Darum hier also ab jetzt die Frageseite.

Creative Commons

Am gestrigen ersten Workshoptag kam das Thema Fotos auf. Welche Möglichkeiten gibt es, Fotos im eigenen Blog einbinden zu dürfen, ohne Urheberrechte zu verletzen?

Nicht empfehlenswert sind Fotos, die man bei google bildern gefunden hat. Man weiß bei ihnen nicht, ob man sie benutzen darf. Meistens sind alle Rechte reserviert. Wenn man Pech hat, wird man durch eine spezialisierte Suche gefunden und hat eine hohe Geldforderung am Hals. Weiterlesen „Creative Commons“